© 2018 Dad & Daughter Food Geschichten

  • Black Instagram Icon

1. Battle Dad vs. Daughter POUTINE -canadian streetfood-

Aktualisiert: 13. Sept 2018



Unser erstes Dad & Daughter Battle mit dem Thema Poutine (canadian streetfood).

Was gefällt euch besser?



Süßkartoffel-Fries mit "Pulled Veggie", Knoblauch-Dip und Weisskrautsalat

Zutaten für 2 Personen:


Pulled Veggie

1 kleine Zucchini in Scheiben

100 g Champignons geviertelt

100 g roter Paprika gewürfelt

100 g Karotten in Scheiben

1 kleine rote Zwiebel gewürfelt

1 Esslöffel Tomatenmark

Olivenöl

Salz, Pfeffer und ital. Kräuter getrocknet


Gemüse in Olivenöl kräftig anbraten, das Tomatenmark kurz mit anrösten und mit Wasser

ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und ital. Kräuter abschmecken. Schön schlotzig lassen.

Danach das Gemüse in feine Streifen schneiden. Vorsicht heiss, geht aber und schmeckt

so noch besser.


Knoblauch-Dip

100 g griechischer Sahnejoghurt

etwas Milch

1/2 gewürfelte Knoblauchzehe

Salz nach Gusto


Alle Zutaten vermischen und schön abschmecken.


Weisskrautsalat

300 g Weisskraut fein geschnitten

2 Esslöffel Weissweinessig

1 Esslöffel Olivenöl

1/2 Teelöffel Senf

Salz, Zucker und Kümmel ganz nach belieben

frisch gehackte Petersilie


Das Weisskraut mit den Zutaten vermischen und kurz ziehen lassen.


Süßkartoffel-Fries

400 g Süßkartoffel-Fries aus dem Tiefkühlregal bei 175 Grad frittieren


Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten als Dekoration


Anrichten wie auf dem Bild und schnell Essen.

Ohne Knoblauch-Dip ist das Gericht natürlich vegan.



Steakhouse-Fries mit Pfälzer Rollbraten "Pulled Rollo", Knoblauch-Dip und Krautsalat

Zutaten für 2 Personen:


Pfälzer Rollbraten

500 g frischer Rollbraten vom Metzger

1 große Zwiebel in 2 cm Würfel geschnitten

100 g Karotten in 2 cm Würfel geschnitten

50 g Sellerie in 2 cm Würfel geschnitten

25 g Petersilienwurzel gewürfelt

1 Teelöffel Tomatenmark

100 ml Rotwein

400 ml Bratenfond

Salz, Pfeffer

Butterschmalz


Den Rollbraten mit Butterschmalz scharf anbraten. Danach das Fleisch aus der Pfanne holen und kurz ruhen lassen. Gemüse mit Butterschmalz anrösten und das Tomatenmark dazugeben und kurz mit anbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Den Bratenfond angießen und das Fleisch in der Pfanne 3 Stunden bei geringer Wärmezufuhr schön weich garen. Das Fleisch in 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit zwei Gabeln zerrupfen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und wenn nötig abdicken. Das zerrupfte Fleisch mit der Soße und dem Gemüse vermischen. Abartig!


Weisskrautsalat

300 g Weisskraut fein geschnitten

2 Esslöffel Weissweinessig

1 Esslöffel Olivenöl

1/2 Teelöffel Senf

Salz, Zucker und Kümmel ganz nach belieben

frisch gehackte Petersilie


Das Weisskraut mit den Zutaten vermischen und kurz ziehen lassen.


Knoblauch-Dip

100 g griechischer Sahnejoghurt

etwas Milch

1/2 gewürfelte Knoblauchzehe

Salz nach Gusto


Alle Zutaten vermischen und schön abschmecken.


Steakhouse-Fries

500 g Steakhouse-Fritten knusprig bei 175 Grad frittieren


Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten als Dekoration


Anrichten wie auf dem Bild.

Dazu passt ein schöner Riesling-Schorle, sauer natürlich.



Foto: Guido Schröder

Bildquelle: BNN

dd62.png