dd62.png

Orangen-Ricotta-Tarte

verfeinert mit Pinienkerne


Zutaten:

200 g Butter kalt

300 g Mehl

Prise Salz

100 g Puderzucker

1/4 Teelöffel Zimt

1 Eigelb


Füllung:

1 Bio-Orange

500 g Ricotta

1 Päckchen Vanillezucker

100 g Zucker

15 g Mehl

15 g Speisestärke

2 Eier


Topping:

80 g Pinienkerne

1 Esslöffel Puderzucker


Butter würfeln. Mehl, Salz, Puderzucker und Zimt mischen. Butter, Eigelb und 1-2 Esslöffel Wasser zugeben und mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.

Teig in Klarsichtfolie 1 Stunde kalt stellen.


Die Schale der Orangen fein abreiben. Saft auspressen. Ricotta, Orangenschale, Vanillezucker und Zucker verquirlen. Mehl und Speisestärke vermischen und mit dem Orangensaft unterrühren. Eier verquirlen und unterrühren.


Teig zu einem Kreis (36 cm Durchmesser) ausrollen. Eine Tortenform (28 cm Durchmesser) einfetten. Den Teig mit einem Rollholz aufnehmen, über die Tortenform abrollen und vorsichtig in die Form drücken. Den Teig mit einer Gabel einstechen. Den Teig im vorgeheiztem Backofen (185 Grad Ober-Unterhitze) für 10 Minuten vorbacken. Dann die Ricotta-Masse einfüllen und weiter 35 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, mit 1 Esslöffel Puderzucker bestäuben und karamellisieren.


Orangen-Ricotta-Tarte mit etwas Puderzucker bestäuben und mit den Pinienkerne bestreuen.


Viel Spaß beim Backen!